17 positive Gründe, warum dich jemand anstarrt

17 positive Gründe, warum dich jemand anstarrt

Kennst du das Gefühl, wenn du durch die Stadt läufst und das Gefühl hast, alle starren dich an? An manchen Tagen hat man dieses Gefühl einfach und wird es nicht los. Du fühlst dich verunsichert, bist dir nicht sicher, ob dein Outfit komisch ausschaut und zerbrichst dir den Kopf, warum dich Leute anstarren.

Auch, wenn sich das im ersten Moment nicht gut anfühlt, hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass das gar nichts schlimmes sein muss?

Es gibt zig Gründe, warum Menschen „starren“ und die können alle positiv sein. Einige dieser Gründe liste ich dir hier einmal auf, damit du sie dir durchlesen und dich daran erinnern kannst, wenn du dich das nächste Mal unwohl in deiner Haut fühlst.

Dieser Beitrag ist super wichtig für dich, wenn du dich häufiger so fühlst.

Je häufiger du dir diese Gründe durchliest, desto eher verinnerlichst du sie und desto eher schaffst du es, die negativen Gedanken „warum starren mich denn alle an?“ loszuwerden. Tricks dich selbst aus und ersetze deine negativen durch positive Gedanken.

Wenn du dich also das nächste Mal so fühlst, als ob dich alle anstarren, dann erinnere dich an diesen Beitrag und fühl dich einfach wohl in deiner Haut.

17 positive Gründe, warum dich jemand anstarrt

17 positive Gründe, warum dich jemand anstarrt

1 – Du schaust toll aus
Das ist Grund genug, jemanden anzustarren.

2 – Die Person überlegt, ob du gleich rüberkommst und sie ansprichst oder andersherum
Diesen Moment gibt es auf vielen Veranstaltungen. Statt schüchtern zu sein, geh doch einfach hin und sag Hi. In den meisten Fällen wird sich die andere Person darüber freuen.

3 – Du erinnerst die Person an jemanden, den sie kennt
Vielleicht schaust du einer alten Bekannten ähnlich und die Person überlegt, ob du es bist und ob sie dich ansprechen soll. So etwas passiert mir ständig bei Personen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe.

4 – Menschen mögen dich
…und die Person überlegt, woran das liegen könnte, denn das würde sie gerne übernehmen. In diesem Fall ist es wohl weniger ein Starren, als ein Betrachten.

5 – Du stichst mit deinem Outfit aus der Maße, weil du als einzige die richtigen Klamotten für das Wetter hast
…oder einen Regenschirm. Das ist wirklich beneidenswert und einen zweiten Blick wert.

6 – Die Person wünscht sich, mehr zu sein wie du
…und überlegt, woran das liegt und wie sie es anstellt, deine Eigenschaften oder dein Aussehen (falls möglich) zu übernehmen.

7 – Du hast etwas gesagt, dass die anderen zum Nachdenken anregt
Wenn Menschen nachdenken, starren sie oft einen kurzen Moment vor sich hin. Während du schon darüber nachdenkst, was du falsches getan haben könntest, denken die anderen einfach nur darüber nach, was du gerade gesagt hast. Gib ihnen einen Moment Zeit.

8 – Du hast eine unglaubliche Ausstrahlung
In meinem Leben bin ich bisher nur wenigen Menschen begegnet, die eine unglaublich positive Ausstrahlung haben. In diesen Momenten konnte ich gar nicht anders, als einfach nur zu schauen, denn das ist unglaublich faszinierend. Selbst, wenn die Person ernst schaut, strahlt sie eine unglaubliche Lebensfreude aus.

9 – Dein Outfit schaut unglaublich gut aus
Erwischt, dass sind die Momente, in denen ich häufig andere Frauen anstarre. Wann immer mir ein Outfit gefällt, schau ich mir die Details genau an und überlege, wie ich das Outfit mit meinen eigenen Klamotten nachstellen könnte. In dieser Situation starre ich immer für einen Moment.

10 – Du und die Person habt Gemeinsamkeiten
Die Person erfährt etwas über dich, dass sie auch erlebt hat. Das ist ein Moment, in dem die meisten Menschen kurz starren.

11 – Die Person ist kurz davor, dich anzusprechen
…weil sie deine Hilfe benötigt, denn du schaust so aus, als ob du die Antwort hättest.

12 – Du hast ein süßes Haustier oder süße Kinder (sorry für die Zusammenfassung)
Das ist wohl einer der häufigsten Gründe, warum dich (bzw. euch) Menschen anstarren. Deine Begleiter sind so süß, dass sie die Aufmerksamkeit vieler erregen.

13 – Du erinnerst die Person an sich selbst
Wir sind wieder bei den Gemeinsamkeiten. Viele Menschen starren eine andere Person an, wenn sie in dieser Ähnlichkeiten entdecken.

14 – Die Person schaut nur in die Luft und denkt nach
Die Person schaut dich vielleicht gar nicht an.

15 – Die andere Person ist unsicher
Unsichere Menschen starren oft andere Menschen an. Das liegt u.a. daran, weil sie so besser erkennen können, was andere über sie denken.

16 – Ihr habt den gleichen Sinn für Humor
Selbst, wenn jemand nicht laut loslacht, sondern nur schmunzelt. Wenn dir jemand aufmerksam zuhört, auch wenn es über zwei Tische hinweg ist, kann es daran liegen, dass diese Person deinen Sinn für Humor teilt.

17 – Jemand ist von dir beeindruckt
Dazu gibt es nichts mehr zu sagen.

Die Gegenseite starrt, sagt aber nichts, obwohl ihr in einem Gespräch seid? Lass dich nicht einschüchtern und sprich die Person darauf an. Im schlimmsten Fall erfährst du nichts. So löst du aber die angespannte Stimmung.

Also meine Liebe, du siehst, es gibt zahlreiche positive Gründe, warum dich jemand komisch anschaut. Behalte diese immer im Hinterkopf und denk dran, wenn du dich das nächste Mal verunsichert fühlst.

17 positive Gründe, warum dich jemand anstarrt. Fühlst du dich manchmal verunsichert und hast das Gefühl, alle Leute schauen komisch? Dann ist das dein Beitrag für mehr Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und eine positive Lebenseinstellung. Selbstliebe aufbauen und Selbstvertrauen stärken.
#selbstvertrauen #selbstbewusstsein #justmakeitup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.