Zeichen erster Hautalterung bekämpfen

Zeichen erster Hautalterung bekämpfen

*Anzeige

Ich habe eine spannende neue Hautpflegeserie bei Kosmetik4you entdeckt, die ich euch gemeinsam mit ein paar Tipps gegen die Zeichen erster Hautalterung vorstellen möchte. Diese schwedische Marke heißt Cicamed. Die Produkte dieser Marke basieren ausschließlich auf natürlichen Inhaltsstoffen und ich habe mich direkt verliebt, lach. Sonst passiert mir das bei Pflegeprodukten nicht so schnell, da man die Wirkung manchmal erst nach einer Weile bemerkt. Diese Produkte zeigen ihre Wirkung von Anfang an und sie duften dabei so gut. Wenn ihr also die Gelegenheit bekommt, dann probiert diese Produkte einmal aus. Das komplette Sortiment von Cicamed ist hier erhältlich.

Falls euch Cicamed nicht interessiert, dann lest euch den Beitrag trotzdem durch, denn ihr findet hier viele Tipps um die Haut vor Zeichen erster Hautalterung zu schützen.

Zeichen erster Hautalterung

// Medizinische Peelings

Um eine strahlende, glatte Haut zu bekommen sind medizinische Peelings unabdingbar. Auf manuelle Peelings (Peelings mit Körnchen, die man spüren kann) solltet ihr vor allem im Gesicht verzichten, denn sie sind viel zu grob und können die Haut verletzen. Chemische Peelings arbeiten mit natürlichen Säuren. Meist steht AHA oder BHA auf den Produkten. AHA steht für Alphahydroxysäuren und BHA für Salicylsäure. AHA beschreibt Fruchtsäuren, zu denen auch Milchsäuren zählen.

Dann gibt es noch medizinische Peelings. Das sind Produkte, welche einen ähnlichen Effekt haben wie ein Peeling, jedoch meist nicht so stark wie bei chemischen Peelings. Ein Beispiel ist das Serum von Cicamed, welches ihr auf dem Bild oberhalb seht. Dieses Serum AHA von Cicamed trägt man regelmäßig Abends auf. Es fördert die Zellerneuerung und lässt die Haut strahlen, welche bisher ein wenig fahl gewirkt hat. Ebenfalls enthalten sind natürliche Milchsäuren, welche eine auflösende und zellbildende Eigenschaften haben. (Parallel zur Abtragung alter Hautzellen wird die Zellerneuerung angeregt und somit der Anteil an lebenden Zellen erhöht. Fältchen werden weniger, die Wundheilung der Haut wird verbessert. Die neue, schnell nachwachsende oberste Haut, ist feiner und glatter.) Das sind in der Natur vorkommende chemische Verbindungen. Für dieses Produkt wurden diese aus Heidelbeeren, Ahornzucker, Limonen, Rohrzucker und Orangen gewonnen.

Durch eine solche Anwendung kommt eine strahlende Haut zum Vorschein und noch viel wichtiger – Pflegeprodukte können wieder besser in die Haut eindringen.

Wenn ihr neben einem solchen Serum dennoch nicht auf manuelle Peelings verzichten möchtet, dann achtet darauf, dass die Kügelchen nicht aus Plastik, sondern aus natürlichen Bestandteilen sind. Cicamed bietet z.B. noch ein Peeling an, das Vanillesamen verwendet. Für den Körper verwende ich gerne fein gemahlenen Kaffee, darüber habe ich hier schon einmal berichtet.

Wenn euch das Thema interessiert, dann lasst es mich in den Kommentaren wissen, dann schreibe ich dazu gerne einen ausführlicheren Beitrag.

Zeichen erster Hautalterung

// Die richtigen Pflegeprodukte verwenden

Es ist wichtig, dass du darauf achtest, was deine Haut braucht. Es kann sein, dass du an einem Tag nur eine leichte Feuchtigkeitspflege brauchst und an anderen Tagen eine reichhaltige Pflegecreme. Die Bedürfnisse deiner Haut verändern sich genauso oft wie alle anderen Umweltbedingungen. Meist benötigen wir in kalten Jahreszeiten reichhaltigere Pflegeprodukte als in den Sommermonaten.

Früher habe ich häufig Produkte gegen fettige Haut verwendet, als ich gemerkt habe, dass meine Haut schnell fettet. Nach einer Weile habe ich jedoch gelernt, dass meine Haut stärker fettet, wenn ihr Feuchtigkeit fehlt. Ich verwende dann also feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte und verzichte auf alle Anti-Shine Produkte, da diese meine Haut meist eher austrocknen. Das begünstigt den Prozess dann nur noch mehr, als ihn zu vermeiden.

// Nächtliche Regeneration

Die Nacht ist etwas wunderbares. In dieser Zeit schlafen wir und der Körper kann sich von allem erholen. Während wir schlafen laufen in uns zahlreiche Regenerationsprozess ab. Diese Zeit können wir also auch ideal mit regenerierenden Produkten für die Nacht ausnutzen. Die Nachtpflege ist mindestens so wichtig wie die Tagespflege. Das Produkt, dass ich bei Kosmetik4you von Cicamed entdeckt habe, wirkt hochhydratisierend und erneuernd. Das bedeutet, dass es der Haut die nötige Feuchtigkeitspflege gibt, die es über Nacht braucht. Nachtpflegeprodukte sind meist reichhaltiger als Tagescremes, da die Haut es zum einen braucht und zum anderen stört das weniger als tagsüber.

Das tolle an dieser Nachtpflege sind die zahlreichen Öle und Fettsäuren, die in der Creme enthalten sind. (U.a. Kakaobutter, Sheabutter und Jojoba Öl.) Zusätzlich dazu ist die Creme frei von Parabenen und Parfüm. Dadurch wird die Haut nicht belastet.

Zeichen erster Hautalterung

// Regelmäßige Intensivpflege

Unterstützen kann man die tägliche Pflegeroutine durch regelmäßige Intensivbehandlungen, sprich Masken. Mindestens einmal die Woche kannst du deine Haut mit allen nötigen Pflegestoffen versorgen. Im Bezug auf Zeichen erster Hautalterung bieten sich hier Masken die die Kollagenproduktion fördern an. Kollagen ist ein Protein, dass den Hauptbestandteil unserer Haut ausmacht. Durch seine Struktur wirkt es wie ein Stützgerüst auf unsere Haut (neben zahlreichen weiteren Eigenschaften). Mit zunehmendem Alter wird immer weniger Kollagen gebildet, wodurch auch unsere Haut an Festigkeit verliert.

Wenn Kollagen in Kosmetikprodukten enthalten ist, dann hilft es Wasser zu binden und die Haut dadurch praller wirken zu lassen. Wenn die Kollagenproduktion angeregt wird, dann bezieht sich das auf das Kollagen des Körpers.

Diese Maske von Cicamed verspricht eine sofortiges und dauerhaftes Jugendliches Aussehen. Wie lange diese Wirkung anhält, kann ich euch natürlich nicht genau sagen, aber die Haut strahlt danach tatsächlich. Man schaut einfach gesund und erholt aus und ganz wichtig – kleine Feuchtigkeitsfältchen verschwinden sofort. Das habe ich leider schon jetzt häufig, auch wenn ich ganz viel getrunken habe.

Welche dieser Tipps befolgt ihr regelmäßig?

In freundlicher Kooperation mit Kosmetik4you

2 Kommentare

  1. 21. Oktober 2015 / 19:55

    Hallo liebe Julia,

    Ich freue mich immer wenn jmd etwas über derma Pflege schreibt und nicht nur über die dekorative. Ich habe selbst eine Problemhaut und das seit der Pubertät. Leider war bei mir bisher nichts erfolgreich. Deine Produkte klingen gut. Wäre hilfreich, wenn man so den Hautbildverlauf vorher nachher sehen könnte. Ob man da eine große Veränderung sieht.
    Liebe Grüße,
    Svenja / strasskind

    • Julia
      Autor
      21. Oktober 2015 / 19:58

      Liebe Svenja,

      danke für dein Feedback! :)
      Ich verstehe was du meinst, allerdings ist das unheimlich schwierig auf Fotos rüberzubringen, da man dafür eine unheimlich gute Fotoqualität braucht. Da es (zumindest mir ;) ) kaum möglich ist, den Effekt eines AHA Serums rüberzubringen, habe ich darauf verzichtet. Aber gerne drehe ich das nächste Mal ein Video dazu, dann sieht man das Produkt noch ein bisschen besser. :)

      Viele liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.