Glatte Haare mit dem Revlon Perfectionist 2in1 Dryer

Glatte Haare mit dem Revlon Perfectionist 2in1 Dryer

Haare glätten Föhnbürste Beautyblog München

Haare glätten Föhnbürste Beautyblog München

Haare glätten Föhnbürste Beautyblog München

Glatte Haare schon während dem Föhnen? Das wäre doch richtig praktisch, aber geht das? Ich habe vor einigen Wochen den Revlon Perfectionist 2in1 Dryer entdeckt und bin damit so zufrieden, dass ich ihn euch heute kurz vorstellen möchte.

Der Revlon Perfectionist 2in1 Dryer ist Föhn und Bürste in einem. Er schaut aus wie eine überdimensionale Haarbürste und hat viele kleine Löcher zwischen den Borsten. Aus diesen Löchern wird beim Föhnen warme oder heiße Luft gepustet. Am Griffende kann man zwischen verschiedenen Stufen wählen – Aus, Kalt, Warm I, Warm II. Die Hitze würde ich sehr ähnlich beschreiben, wie bei einem normalen Föhn. Die Stärke, mit der die Luft rausgepustet wird, ist allerdings ein bisschen schwächer. Zu heiß wird es jedoch nie am Kopf, denn durch die Borsten hält die Bürste genügen Sicherheitsabstand.

// Die Anwendung

Ich föhne meinen Ansatz meist kurz mit einem normalen Föhn, da ich den Revlon Perfectionist 2in1 Dryer am liebsten in den Haarlängen verwende. Dann gebe ich ein Glättungsprodukt in die Haare, meist eine Creme gegen Frizz und fliegende Haare. Nach meinem Umzug habe ich dafür ein Produkt aus der Claudia Schiffer Serie von Schwarzkopf wiederentdeckt – Satin Frizz Control. Ich gebe dafür einfach ein bisschen Creme auf meine Hand, verteile sie zwischen meinen Handflächen und fahre damit durch die Haare. Zum Schluss gebe ich auch immer ein bisschen auf den Ansatz, damit meine Baby Haare nicht so sehr abstehen.

Dann kämme ich meine Haare noch einmal mit einer normalen Haarbürste durch und trockne sie endgültig mit dem Revlon Perfectionist 2in1 Dryer. Das hört sich sehr zeitaufwendig an, dauert aber keinesfalls länger als das ganz normale Haareföhnen. Man kämmt seine Haare ganz einfach mit der Föhnbürste durch und glättet und trocknet sie gleichzeitig.

// Fazit

Ich finde diese Föhnbürste super praktisch. Die Haare verknoten sich beim Föhnen nicht ständig und sie wirken danach nicht kraus sondern schön glatt. Ich habe von Natur aus relativ glatte Haare, daher weiß ich nicht, wie das ist, wenn du Locken hast. Ich denke aber, dass du die Locken behalten wirst, aber die Haare werden dennoch schön glänzen, da die Haaroberfläche durch die Föhnbürste beim Föhnen geschlossen werden.

Hast du schon Erfahrungen mit Föhnbürsten gemacht?

Verwendete Produkte

Föhnbürste: Revlon

Glättungsbalm: styliste Ultîme

3 Kommentare

  1. 3. März 2016 / 16:49

    Ich hätte ja gern Deine Locken. Kann aber verstehen, dass Produkte zum Glätten bei Dir hoch im Kurs stehen :)

    • Julia
      Autor
      4. März 2016 / 09:30

      Oh, ich habe glatte Haare, hätte aber wirklich gerne Locken. :D

  2. Clara
    5. Oktober 2018 / 17:57

    Karmin ist mein Favorit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.