How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’OréalHow To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal Beautyblog Haare Färben Tutorial

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal

 

Bunte Haare siehst du gerade überall. Pinke Spitzen, grüne Strähnen oder alle Haare komplett in Grau. Das schaut bei den meisten super cool aus, aber würdest du dich das trauen? Mit dauerhaften Haarfarben ist das immer so eine Sache – deswegen zeige ich dir heute, wie du deine Haare für nur einen Tag färben kannst. So können wir uns durch alle Farben durchprobieren und wenn es mal schief geht, kein Problem! Spätestens nach der nächsten Haarwäsche, bist du wieder bei deiner ursprünglichen Haarfarbe.

Das ist so super einfach und unkompliziert! Es kann also absolut nichts schief gehen.

Für bunte Haare brauchst du:

  • 1 Handtuch
  • 1 Haarbürste
  • 1 1-Day Haircolor, z. B. von L’Oréal

L’Oréal hat vor kurzem eine ganze Palette an super schönen und bunten (!) Haarfarben auf den Markt gebracht: COLORISTA. In diesem Sortiment findest du alles von permanenten Farben, 2-Wochen-Tönungen über 1-Tagesfarben. Ganz überraschend stand vor wenigen Tagen ein riesengroßes Paket mit all diesen Farben vor meiner Tür. Auf Instagram haben wir zusammen rein geschaut.

Dieses mal habe ich mich für den hellsten Pinkton (#Pinkhair) entschieden. Ich stelle mir nämlich einen tollen Look mit leicht rosafarbenen Spitzen vor.

1-Day Color Spray von L’Oréal: #pinkhair

Colorista: Die Vorbereitung

Bevor du startest, legst du dir dein Zubehör zurecht. Das ist übersichtlich: Du brauchst eine Haarbürste, ein Handtuch (die Farbe geht in der Wäsche wieder raus) und eine Farbdose.

Genauso wichtig ist es, dass deine Haare trocken sind! Möchtest du sie noch glätten oder locken, dann solltest du das vorher machen. Sobald Produkt in deinen Haaren ist, machst du sonst deine Haare kaputt.

Also: Trockene & fertig gestylte Haare, Handtuch, Haarbürste, Farbe.

Colorista: Die Anwendung

Leg dir das Handtuch um die Schultern, zwischen Shirt und Haare.

Dose gut (!) schütteln, Deckel abnehmen und los geht es: Du sprühst die Farbe wie ein Haarspray mit etwa 15 cm Abstand auf deine Haare. Je länger du eine Strähne ansprühst, desto intensiver wird die Farbe.

Denk dran, dass die Farbe auch ein wenig in der Luft „rumfliegt“. Stell dich sicherheitshalber nicht direkt an eine weiße Wand.

Hast du die Farbe soweit aufgetragen heißt es: Trocknen lassen! Du kannst mit einem Föhn nachhelfen, aber die Farbe trocknet auch so innerhalb von Minuten.

Zum Schluss gehst du einmal mit deiner Haarbürste durch die gefärbten Strähnen. Dadurch trennen sich eventuell verklebte Strähnen und die Farbe schaut super natürlich aus. Nein, das hört sich in diesem Fall falsch an. Die Haare fallen dann super natürlich.

Fertig!

Colorista: Das Fazit

Bei mir hat die Farbe einigermaßen bis zur nächsten Haarwäsche (2-3 Tage) gehalten. Beim bürsten geht jedes Mal ein bisschen mehr Farbe ab, wodurch sie nach und nach verblasst. Am schönsten ist sie definitiv am ersten Tag.

Für die untere Hälfte meiner Haare habe ich eine ganze Dose verbraucht. Das ist ein bisschen mehr, als ich erwartet hatte, aber das liegt auch an meiner relativ dunklen Haarfarbe. Bist du hellblond, brauchst du bei diesem Pinkton viel weniger Farbe.

Die Farbe #pinkhair ist ein wunderschöner Rosaton, den ich dir nur empfehlen kann, wenn du das zum ersten Mal ausprobierst. Erst ist relativ dezent und super für das erste Mal.

Hast du noch Fragen oder möchtest du die anderen Sprays live sehen? Dann schreib das in die Kommentare.

Grün, blau, lila oder grau? Welche Farbe würdest du nie ausprobieren?

Kennst du schon: Pinke Haare und voluminöse, große Locken zaubern.

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal Beautyblog Haare Färben Tutorial

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal Beautyblog Haare Färben Tutorial

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal Beautyblog Haare Färben Tutorial

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal Beautyblog Haare Färben Tutorial

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal Beautyblog Haare Färben Tutorial

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal Beautyblog Haare Färben Tutorial

How To: Die ultimative Anleitung für das 1-Day Color Spray von L’Oréal Beautyblog Haare Färben Tutorial

 

 [thrive_leads id=’4305′]

9 Kommentare

  1. 27. Januar 2017 / 14:39

    Das Ergebnis sieht richtig hübsch aus. Bei meinen dunklen Haaren würden die hellen Pastelltöne wohl gar nicht bringen. Ich bin überrascht, dass du so viel Produkt benötigt hast. Ich benutzte das Ansatzkaschierspray, was ja ziemlich den gleichen Effekt für den Ansatz bietet und damit kommt ich immer richtig lange aus. Vielleicht auch, weil die eingesprühte Fläche etwas kleiner ist. Das kann natürlich gut sein.

    • Julia
      Autor
      27. Januar 2017 / 14:55

      Ja, da hast du Recht. An deiner Stelle würde ich vermutlich das Grau ausprobieren. ;)
      Ich denke die Menge hängt auch von der Haarfarbe und Fläche ab. Ich musste mehr schichten, damit das Ergebnis schön rauskommt.

  2. 28. Januar 2017 / 18:38

    Ich finde das Ergebnis super schön. Vor einiger Zeit, hatte ich meine Haare auch ähnlich getönt Allerdings finde ich es richtig Schade, dass diese Sprays nur einen Tag halten und doch nicht ganz günstig sind. Klar, zum einmal testen ist das super, aber für dauerhaft glaube ich nicht so gut geeignet

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    • Julia
      Autor
      28. Januar 2017 / 21:22

      Es gibt auch 2-Wochen-Tönungen, bzw. dauerhafte Farben. Gerade bei den 2-Wochen-Farben ist ein wunderschöner Rosa-Ton dabei. :)

  3. 29. Januar 2017 / 09:33

    Ja, am besten kommt das wohl bei Blond heraus, da sehen solche Pastelltöne aber auch am besten aus. Ich nehme auch als Brünette mit leider bereits grauen Ansätzen dieses Ansatzspray und das hält auch Bombe und sieht sehr natürlich aus. Ich finde die bunten Spray auch klasse, wenn man (als Blondie) so etwas serst testen möchte, ehe man sich umfärbt.

    LG
    Chris

  4. 31. Januar 2017 / 17:02

    Super schöner Beitrag!!!
    Welche Farbe ich nie ausprobieren werde weiss ich nicht… aber was ich ausprobieren werde schon! :-) Ich will unbedingt die graue Farbe testen!
    Ganz liebe Grüsse
    Fiona

    • Julia
      Autor
      31. Januar 2017 / 17:55

      Die finde ich auch wunderschön. Das Grau steht den meisten überraschen gut! :)

  5. 1. Februar 2017 / 09:43

    Sieht schön aus! Ich würde niemals grün ausprobieren!!!!!
    Liebe Grüße
    Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.