Make-Up Basics #3: Rouge

Make-Up Basics #3: Rouge

In den letzten beiden Beiträgen habe ich dir alles über Concealer und Foundation erzählt, nun kommen wir zu Rouge, dem Produkt welches dir ein wenig frische ins Gesicht zaubern soll. Das Ziel ist es durch leicht rote Wangen frisch und gesund auszusehen. Konturiert wird mit Rouge i.d.R. nicht.

In welcher Form wird Rouge verkauft und wie trage ich es auf?

Das wohl bekannteste Produkt ist ein Puderrouge. Dieses lässt sich besonders gut auf abgepuderter oder ganz trockener Haut mit einem Rougepinsel auftragen. Grade für Make-Up Einsteiger ist das sehr zu empfehlen, weil du die Farbe Schichtweise immer stärker auftragen kannst. Dadurch kannst du dich langsam an einen gesund aussehenden Teint herantasten.

Rougepinsel sind leicht abgeschrägte Pinsel, welche nicht zu schmal sein sollten. Die häufig beiliegenden Pinsel sind oft ungeeignet für ein gleichmäßiges Auftragen des Produkts. Einen sehr günstigen aber sehr guten Rougepinsel gibt es bei Rossmann. Nun nimmst du etwas Produkt auf, klopfst den Pinsel kurz an einer harten Kante ab, damit du nicht zu viel Produkt aufträgst und dann trägst du die Farbe auf. Wie erfährst du weiter unten.

Dann gibt es Rouge noch in cremigen/ gelartigen Konsistenzen. Manchmal sind die Produkte sogar als Lippenstift/ Rouge Kombiprodukt gedacht. Diese Produkte werden meist mit den Fingern aufgetragen, da sie sich durch die Wärme der Finger leichter verblenden lassen. Hierfür gibst du erst etwas Produkt auf deine Wange und verblendest dann alles mit den Fingern. Problematisch ist hier das Verblenden und der anschließende Glanz. Wenn du dich noch nicht so gut auskennst kann das schnell künstlich aussehen. Hast du dich aber mit diesem Produkt angefreundet kann dir auch der leichte Glanz eine leichte Frische ins Gesicht zaubern.

Welche Farbe sollte ich verwenden?

Eine Faustregel ist: Je südländischer und dunkler dein Teint ist desto eher stehen dir Orange/ Brauntöne. Je heller deine Haut ist desto eher stehen dir rötliche/ rosa Töne. Wenn du helle Haare hast passt rosa/ pink sehr gut. Wenn du braune Haare hast passen dunklere/ pfirsichfarbene Töne sehr gut. Bei roten Haaren bieten sich ebenfalls leichte Rosatöne an.

Es gilt jedoch: Im Prinzip kannst du jede Farbe tragen solange du nicht zu viel aufträgst und dich wohl fühlst. Ebenfalls solltest du bei knalligen Lippenstiftfarben die Farbe ein bisschen abstimmen.

Wo trage ich Rouge auf?

AUF den Wangenknochen. Nicht unterhalb der Wangenknochen, denn das nennt sich dann Konturieren und dafür eignen sich (dunkle/ helle) Hauttöne besser. Schau in den Spiegel, lach dich an und trage die Farbe auf den höchsten Punkt auf. Den Pinsel streichst du von den Wangen bis hoch zu den Schläfen. Das kannst du einige Male wiederholen, bis die Farbe die gewünschte Farbe erreicht hat. (Lieber ein paar Schichten übereinanderlegen als aus Versehen einen Balken ins Gesicht zu malen und wieder von vorne beginnen zu müssen.)

Zum Schluss zeichne ich mit dem Rougepinsel meist eine 3. D.h. von der Schläfe zur Wange und anschließend zum Kiefer. Dadurch verblendest du die Farbe leichter und gibst dem Gesicht eine leichte Kontur.

Habe ich etwas ganz wichtiges vergessen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.