Meine Beauty-Vorsätze für das neue Jahr

Meine Beauty-Vorsätze für das neue Jahr

Das neue Jahr ist gerade einmal eine Woche alt, kaum zu glauben! Wir haben uns alle Ziele für das neue Jahr vorgenommen, deswegen teile ich heute meine Beauty-Vorsätze 2017 mit euch.

Mehr Wasser trinken

Ich habe erst gezögert, aber dieser Vorsatz muss ganz nach vorne. Wir wissen es alle, doch vergessen es ständig. Viel Wasser trinken führt zu einer strahlenden, gleichmäßigen Haut und wir fühlen uns gleich viel fitter und weniger zerknautscht. Moment, ich hole mir gleich einmal eine große Kanne Tee.

Öfter mal was Neues probieren

Neue Looks, auffällige Nagellackfarben oder mit knallroten Lippen durch die Stadt spazieren? Das steht definitiv auf meiner To-Do Liste. Meistens verzichte ich auf so etwas weil ich mir entweder denke „das lohnt sich gerade gar nicht“ oder „was denken wohl die anderen“. Außerdem möchte ich häufiger mal ganz verrückte Looks mit Hilfe von YouTube Videos nachschminken. Dadurch lernt man unheimlich viel Technik.

Gesunde Ernährung – auch wenn es stressig wird

Ich bin ein absoluter Stress-Esser. Sobald mir alles über den Kopf wächst, mache ich mir keine großen Gedanken mehr um das Essen, sondern esse irgendetwas. Meist sind das dann Weizen- oder Zuckerbomben. Beides bekommt mir nicht besonders gut, denn ich fühle mich danach nicht fit und motiviert sondern träge und schlapp. Es würde sich also lohnen, gerade in diesen Situationen auf hochwertige Nahrungsmittel zu setzen, hmmm…

Meine Reinigungsroutine einhalten

Ich habe absolut keine Hautprobleme, wenn ich mein Gesicht zumindest abends gründlich reinige. Dieses Glück verschwindet aber ganz schnell, wenn ich mein Gesicht abends nicht richtig reinige. Manchmal bin ich zu müde und wische mir einfach nur mit einem Mizellenwasser durch das Gesicht. Das sieht man dann aber am nächsten Tag!

Ordentlicher Nagellack

Hach ja, die Nägel, ständig beschäftigen sie einen. Da ich momentan keine Gelnägel möchte, bin ich ständig mit ihnen beschäftigt. Zumindest wäre ich es, wenn ich immer mit wunderschönen Fingernägeln herumlaufen würde. Trotz den tollen neuen Gel-Überlacken blättert zumindest an einem Nagel immer etwas ab. Ich nehme mir vor, den Nagellack dann zumindest zu entfernen, wenn ich keine Zeit für einen neuen Lack habe.

Hände weg vom Gesicht

Kurz nachgedacht, ein Haar im Gesicht, ein wenig Lippenstift gerade ziehen. Ständig hat man die Hände im Gesicht und das, obwohl unsere Hände wohl tagsüber das schmutzigste an unserem Körper sind. Also Hände weg vom Gesicht für schöne Haut ohne Hautunreinheiten.

Regelmäßige Beautysonntage

Einmal die Woche die Haut gründlich reinigen, eine Maske auf das Gesicht, eine Kur auf die Haare, Waxing und was es nicht alles gibt. Macht man das einmal die Woche richtig, dann hat man den Rest der Woche gar nicht mehr so viel zu tun. Das nehme ich mir nun regelmäßige für den Sonntagmorgen (oder Abend!) vor.

Das sind meine Beauty-Vorsätze für das neue Jahr, was sind deine? Hinterlasse mir einen Kommentar und auf ein frohes neues Jahr 2017!

 

 

6 Kommentare

  1. 7. Januar 2017 / 16:02

    Viel Wasser trinken und Detox-Smoothies!
    Das Nagellackproblem kenne ich auch. :-( Das letzte Stück Nagel auf dem noch Gel war, ist noch immer nicht rausgewachsen. Und Nagellack hält bei mir nur einen Tag wirklich 100%. Selbst die Gellacke. Und Shellac hat die Nägel kaputt gemacht. Aber das Auffüllen war soooo nervig!
    Liebe Grüße, Anjanka

  2. 8. Januar 2017 / 19:16

    Sehr schöne Vorsätze! Das mit dem gesünder ernähren ist auch einer meiner Vorsätze :)

    Nina von Pearlsheaven

  3. Judith
    8. Januar 2017 / 20:09

    Ich bin auch gerade dabei meine Vorsätze der gesunden Ernährung umzusetzen. Schon in der ersten Woche bin ich da an meine Grenzen gestoßen, aber ich bin weiterhin motiviert. Schöner Blogpost – kurz, knapp und auf den Punkt.
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Judith
    http://www.blushandblazer.com

  4. 9. Januar 2017 / 15:03

    Meine Beautyvorsätze sind, dass ich nicht mehr so viel mit meiner Haut rumexperimentiere.
    Achja..und weniger Lippenstifte und Nagellack kaufen…obwohl das wohl wieder mal nix wird :D

    Liebst, Colli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.