Schönheitsschlaf

Schönheitsschlaf

*Anzeige

Die wunderschönen Prinzessinnen in den Märchen, die wir als Kinder gelesen haben, sind fast immer in einen jahrelangen Schönheitsschlaf verfallen. Allen anderen Personen ist das nie passiert… Schon seit der Entstehung dieser Geschichten war den Menschen also schon bewusst wie wichtig Schlaf und vor allem die Erholung für den Körper in dieser Zeit ist. Wen wir nicht ordentlich schlafen, dann essen wir meist schlecht und zu viel, da der Körper auf einem anderen Weg zu Energie kommen möchte. Meist haben wir dann Heißhunger auf einfache Kohlenhydrate wie Zucker oder Weißmehl. Und nicht nur das macht unseren Körper kaputt und unsere Haut schlechter, sondern auch der Fakt, dass sich jede Einzelne unserer Zellen nicht ausreichend regenerieren kann. Es ist also unheimlich wichtig und auch so einfach, uns über Nacht etwas Gutes zu tun.

Schöhnheitsschlaf

 

Drei Dinge beeinflussen bei mir ganz stark ob ich in dieser Nacht gut oder schlecht schlafen werde. Zu aller erst muss ich mir Abends Zeit nehmen um mich zu sortieren, wie ich immer sage. ;) Das heißt, ich räume ein bisschen auf, schreibe mir alles auf, was ich am nächsten Tag nicht vergessen darf, da ich sonst den ganzen Abend darüber nachdenken werde, werfe mich in gemütliche Klamotten und mache mir einen Tee oder trinke auch mal ein Glas Wein auf der Couch. Dieses Ritual hilft mir den Tag gemütlich zu beenden, ein bisschen herunterzukommen und ruhiger zu werden.

Ob ich es gemütlich finde oder nicht, hängt natürlich stark davon ab, wie ordentlich das Schlafzimmer gerade ist. Gerade dort, finde ich es wichtig, dass der Raum schön dekoriert ist und man sich richtig zu hause und wohl fühlt. Besonders schön finde ich hier eine schöne, gemütliche und vor allem helle und freundliche Bettwäsche. Auf den Tischchen neben dem Bett stelle ich gerne Kerzen auf, auch wenn ich diese dann viel zu selten anzünde. Was ich dann noch versuche, aber nicht sehr häufig schaffe, ist Keine internetfähigen Geräte mit ins Schlafzimmer zu nehmen. Ich weiß, dass ich entspannter bin, wenn ich das Smartphone mal für ein paar Stunden weglege, aber dennoch bin ich meistens viel zu neugierig. ;)

Schöhnheitsschlaf

Zum anderen verwende ich Abends gerne Produkte, die über Nacht einziehen können. So creme ich meine Hände und Füße dick ein und ziehe gelegentlich Baumwollsocken oder -handschuhe darüber. In die Haare gebe ich ein Öl und auch auf die Lippen gebe ich Pflegeprodukte, die mir tagsüber viel zu langsam einziehen. Eigentlich verwende ich alle reichhaltigen Produkte, oder Produkte die aus einem anderen Grund nicht gut einziehen gerne über Nacht. Dann ist die Haut Morgens ganz weich und es gibt dir das Gefühl, dass man auch die Nacht gut nutzt.

Schlaft ihr mit dem Handy neben dem Bett? 

In freundlicher Kooperation mit Dormando.

1 Kommentar

  1. 26. September 2015 / 22:02

    Einmal Prinzessinnen Schlaf für mich bitte!!! Ich kenne das mit dem Sortieren auch nur zu gut! Den nächsten Tag vorbereiten und das Chaos des vergangenen Tages beseitigen.
    Und ja, ich schlafe mit dem Handy neben dem Bett (im Flugmodus), weil ich ihn auch als Wecker nutze
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.