So hält der hohe Zopf

So hält der hohe Zopf

Bei glatten, langen, vielleicht auch schweren Haaren, kommt es einem manchmal wie ein Hexenwerk vor, wenn es darum geht, einen hohen Pferdeschwanz haltbar zu machen. Egal, wie man es probiert, der Zopf rutscht immer wieder herunter. Also für immer einen Zopf im Nacken tragen? Nein, keine Sorge, das muss nicht sein. Du kennst bisher nur noch nicht die richtigen Tricks.

Ich selbst habe zwar dünne, aber sehr viele glatte und dadurch auch schwere Haare und mir war es damals ein Rätsel, wie andere Mädels das wohl machen. Ich erinnere mich noch, wie ich die große Schwester von einer Freundin gefragt habe, wie sie das denn macht. Das konnte sie mir damals leider gar nicht erklären… logisch, denn wenn es funktioniert, weiß man auch nicht so recht warum. Ich erinnere mich aber noch sehr gut daran, also viel Erfolg mit den Tipps aus diesem Beitrag:

Wie kriegt man einen Zopf dazu, oben zu halten?

Mit diesem Problem stehst du übrigens nicht alleine da. Es hört sich simpel an, ich bekomme dazu aber unglaublich viele E-Mails von euch, wie man das denn macht. Deswegen findest du in diesem Beitrag alle Schritte zu einem hohen Zopf der Reihe nach aufgelistet.

Nicht aufgeben, wenn ich es mit meinen glatten, schweren Haaren geschafft habe, klappt es bei dir auch. Du hast noch mehr Tipps oder Fragen? Schreib sie mir gerne in die Kommentare.

So hält der hohe Zopf Tipps

So hält der hohe Zopf Tipps

So hält der hohe Zopf Tipps

So hält der hohe Zopf Tipps

So hält der hohe Pferdeschwanz

Schritt 1: Alle Haare hinter werfen (Kopf vor und zurück werfen) und zurück kämmen (hier findest du Haarbürsten-Tipps). Dieser Schritt wird oft vergessen, es ist aber wichtig, dass alle Haare nach hinten zeigen. Wenn die Haare z.B. so getrocknet sind, dass sie rechts und links herunterhängen und du sie dann einfach nach hinten packst, werden sie sich extrem sträuben (und den Zopf herunterrutschen lassen). Also alle Haare gesammelt nach hinten kämmen.

Schritt 2: Den richtigen Punkt für den Pferdeschwanz auswählen. Wählst du diesen Punkt zu niedrig aus, rutscht der Zopf gleich wieder herunter.

Der ideale Punkt ist mindestens dort, wo der Schädel scheinbar die hintere, obere, äußersten Punkt hat (schwer zu beschreiben, du siehst es aber auf den Bildern). Binde deinen Zopf mindestens auf diese Höhe, besser noch höher, damit er wirklich lange hält.

Setzt du ihn tiefer an, rutscht er schnell wieder herunter.

Schritt 3: Pferdeschwanz machen. Die Wahl des richtigen Haargummis ist dabei gar nicht mehr so wichtig, wenn du die ersten beiden Schritte beachtet hast. Grundsätzlich eignen sich aber Haargummis, die nicht ausleiern besonders gut.

Optional: Schritt 4: Eine Haarsträhne aus dem Pferdeschwanz herauslösen, um das Haargummi wickeln und feststecken. Dadurch versteckst du nicht nur das Haargummi, sondern fixierst den Haargummi zusätzlich. Das ist aber gar nicht unbedingt notwendig.

Klappt es bei dir? Hast du Fragen? Ich freue mich über deinen Kommentar!

So hält der hohe Pferdeschwanz Anleitung

So hält der hohe Pferdeschwanz Anleitung

So hält der hohe Pferdeschwanz Anleitung

So hält der hohe Pferdeschwanz Anleitung

So hält der hohe Pferdeschwanz Anleitung

So hält der hohe Pferdeschwanz Anleitung

So hält der hohe Pferdeschwanz Anleitung

So hält der hohe Pferdeschwanz den ganzen Tag über. Deine Anleitung für einen hohen Zopf, bzw. hoher Pferdeschwanz Anleitung, egal wie glatt oder schwer deine Haare sind. Viel Spaß mit diesem einfach Haartutorial.
#haare #langehaare #pferdeschwanz #justmakeitup

1 Kommentar

  1. 26. Juli 2018 / 19:30

    Danke für die Tipps, ich trage auch gerne einen hohen Zopf, besonders bei dem heißen Wetter! Ich mag es lieber, wenn er “locker” ist, deswegen zuppel ich immer dran rum :D

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.