So reinigst du deine Haarbürste

So reinigst du deine Haarbürste

Man kann eine Haarbürste reinigen?!

Das ist wohl etwas, was wir alle nicht allzu oft machen, dabei ist es gar nicht kompliziert und es lohnt sich gerade bei hochwertigen Bürsten. Wie Schuhe oder eine besonders schöne Handtasche, überleben auch Haarbürsten erstaunlich lange, wenn du sie richtig pflegst.

Von der Reinigung schließlich auch nicht nur deine Haarbürste, sondern auch deine Haare.

Ich selbst habe gelegentlich das Gefühl, dass sich meine Haare ganz seltsam anfühlen. Das liegt meist an einer Veränderung meiner Ernährung, an Haarprodukten oder tatsächlich an einer mit Stylingresten verschmutzten Haarbürste. Auf letztere Idee bin ich erst ziemlich spät gekommen, daher hoffe ich, dass ich dir mit diesem Beitrag einen Tipp geben kann, wie du deine Bürste richtig reinigst.

Worauf muss man beim Kauf einer hochwertigen Haarbürste achten?

Entsprechend deiner Haarstruktur eignet sich das eine oder andere Material besser. Bei sehr feinen Haaren werden Naturborsten empfohlen, während es für normales bis dickes Haar eine Kombination aus Natur- und dünne Nylonborsten sein dürfen.

Naturborsten werden deshalb empfohlen, weil sie die Haarstruktur nicht aufrauen und dem Haar einen schönen Glanz verleihen. Aber auch Kunststoffborsten sind nicht per se schlecht. Hier spielt die Qualität eine große Rolle. Wichtig ist, dass die Borsten trotz allem glatt sind und nicht pieksen.

Ich persönlich habe mich total in die neuen Haarbürsten von Lernberger Stafsing verliebt. Diese kombinieren Natur- und Nylon-Borsten. Damit ich meine Haare gut entwirren kann (ich habe sehr feine Haare), ist mir außerdem sehr wichtig, dass die Borsten unterschiedlich lang sind. Leider habe ich die Bürsten bisher noch nicht im Laden entdeckt. Wenn es soweit ist, gebe ich dir natürlich Bescheid. Ich habe dir unterhalb einige andere Bürsten verlinkt, die ich persönlich super finde.

So reinigst du deine Haarbürste

So reinigst du deine Haarbürste

So reinigst du deine Haarbürste

Wie reinigt man eine Haarbürste?

Im ersten Schritt entfernst du die Haare. Diesen Schritt kannst du mehrmals die Woche anwenden. Du entfernst die Haare entweder mit der Hand oder mit einem entsprechend groben Kamm. Während ich Variante 1 bevorzuge, hat meine Oma immer Variante 2 verwendet. Probier einfach auf, was bei dir besonders gut funktioniert.

Für die Reinigung der Haarbürste in Schritt 2, legst du diese einfach in eine Schüssel mit etwas Shampoo und warmem Wasser. Ich bevorzuge Babyshampoo, das reicht meist aus. Einen Schwupps Shampoo in das Wasser geben, umrühren und die Bürste für ca. 10 Minuten einlegen. Anschließend massiere ich das Shampoo noch ein wenig ein, bevor ich es schließlich unter lauwarmem, fließenden Wasser auswasche. Diesen Schritt wiederhole ich alle 1-3 Monate.

Sollte die Bürste einmal stark verunreinigt sein, kannst du diese in eine Schüssel mit warmem Wasser und Backpulver legen. Dieses löst sogar hartnäckigen Schmutz und die Bürste strahlt anschließend wieder in vollem Glanz.

Vielen Dank an Matthias Stafsing für diese tollen Tipps.

So reinigst du deine Haarbürste

Folge:
Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.