Tipps für empfindliche Hauttypen

Tipps für empfindliche Hauttypen

Wenn du empfindliche Haut hast die häufig gereizt auf Pflegeprodukte reagiert, dann hast du es wirklich nicht leicht beim Kauf von Kosmetik. Einfach in die Drogerie zu gehen und die schönste Creme auszusuchen ist dann auf jeden Fall keine Option, denn man sollte nun auf die Inhaltsstoffe achten. Meine Haut ist eigentlich unkompliziert, zumindest was Cremes betrifft. Bei mir kommen die Probleme mit der Haut eher von meiner Ernährung, doch wenn die nicht stimmt, dann vertrage ich auch viele Pflegeprodukte plötzlich nicht mehr. Bei vielen ist es jedoch immer äußerlich und es sind häufig die zugesetzten Duftstoffe, o.ä.

Egal zu welchem Typ du gehörst, das ist ein echt spannendes Thema. Ich hatte nun kürzlich die Möglichkeit zwei natürliche und parfümfreie Produkte auszuprobieren, bei denen ich mindestens so viel Spaß hatte wie bei einem Drogeriebesuch, zwinker. Warum? Das erfährst du in diesem Beitrag.

 

Tipps für empfindliche Hauttypen

// The Glow (Kosmetik DIY)

The Glow ist ein Anbieter, bei welchem du dir deine Pflegeprodukte aus 100% natürlichen Zutaten selbst herstellen kannst. Du bestellst dir alle notwendigen Zutaten und mischt dir die Produkte dann selbst zu Hause zusammen. (Es gibt einen Shop, in welchem du alle Produkte erhält, du bekommst aber auch Tipps worauf du achten solltest, wenn du sie woanders bestellen möchtest.) Die Rezepte findest du entweder in der dazugehörigen Sendung auf SIXX, dem Blog von The Glow, oder aber in dem dazugehörigen Buch‘. Als ich gesehen habe, dass es dazu auch eine Sendung auf SIXX gibt, hat das natürlich endgültig mein Interesse geweckt, denn eine „Kochsendung“ für Kosmetik gibt es bisher so noch nicht. Schon als Kind habe ich gerne mal versucht aus dem Malkasten Make-Up zu basteln, was natürlich komplett gescheitert ist, lach.

Tipps für empfindliche Hauttypen

Ich habe mich für ein Gesichtsöl bzw. Antioxidant Power Serum entschieden. Das Rezept findest du hier. Ich habe die Zutaten nach Angabe in einer Schüssel vermengt und letztlich mit Hilfe eines kleinen Filters alles in eine weitere kleine Braunflasche umgefüllt. (Man hätte es auch direkt in die Flasche füllen können.) Das Ergebnis hat mich wirklich überrascht, denn das Serum riecht total angenehm, denn du fügst auch ein ätherisches Öl hinzu und die Wirkung ist genauso gut wie die der Gesichtsöle von bekannten Marken. Haltbar ist es laut Rezept sogar ganze 6 Monate.

Das ist also eine wirklich spannende Möglichkeit sich seine Produkte selbst herzustellen, ohne jedes Produkt vorab auf mögliche Inhaltsstoffe zu prüfen, denn du weißt ja ganz genau was du dir zusammen gemischt hast. Besonders spannend finde ich vor allem den Fakt, dass du lernst welche natürlichen Produkte deine Haut pflegen können.

Mit dem Rabattcode justmakeitup bekommst du 15% Rabatt auf deine erste Bestellung.

Tipps für empfindliche Hauttypen

// Alfason

Meine zweite Entdeckung ist ein Pflegeprodukt von Alfason. Hier geht es um eine dermatologische Hautcreme, für trockene, bis sehr trockene Haut. Sie ist speziell für pflegebedürftige Haut gemacht und beinhaltet daher keine Parfüm- oder Konservierungsstoffe. Wenn du an Neurodermitis leidest, wirst du diese Creme auf jeden Fall wertschätzen. Aber auch wenn du gelegentlich sehr trockene Hände oder sogar Füße hast (meist zu Beginn Sommer/ Winter) wird dir diese Creme weiterhelfen.

Tipps für empfindliche Hauttypen

Wie bereits erwähnt habe ich manchmal Probleme mit meiner Haut in Form von Neurodermitis, aber zu dem Zeitpunkt zu dem ich die Creme testen wollte, war meine Haut natürlich so gut wie noch nie, lach. Aber dennoch konnte ich sie an meinen trockenen Händen testen und bin wirklich, und ich meine wirklich (!) überzeugt worden. Sie hat eine relativ feste Konsistenz, aber man benötigt nicht sehr viel Produkt, da sie sich prima verstreichen lässt und die Haut fühl sich danach total samtig an. Beachten musst du jedoch, dass sie nicht sofort einzieht, da es eine sehr fetthaltige Creme ist, dennoch geht es relativ schnell im vgl. zu anderen „Fettcremes“.

Ich habe sie letztlich auf meine Hände aufgetragen und über Nacht Baumwollhandschuhe angezogen und das Ergebnis ist unfassbar. Meine Haut ist weich, fühlt sich sehr glatt an und auch die Nagelhaut ist weicher geworden. Der Geruch ist natürlich etwas anders als bei vielen parfümierten Produkten, aber ich finde ihn dennoch überraschend angenehm.

Diese Creme bekommt von mir also eine ganz klare Kaufempfehlung‚.

Das waren meine beiden Neuentdeckungen. Wenn du ähnliche Produkte kennst, dann lass es mich in den Kommentaren wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.